loading ...
spinner

Flühli - Wasserfall Chessiloch

Route
Wanderung
Länge
3.8 km
Dauer
1 ½ h
Tourendetails
Tourendetails
Flühli - Wasserfall Chessiloch
Wasserfall und kleine Hängebrücke beim Chessiloch in Flühli
Foto: Fabienne Felder, CC BY, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Flühli - Wasserfall Chessiloch
Ein Schluck aus der Schwefelquelle probieren
Foto: Fabienne Felder, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Flühli - Wasserfall Chessiloch
Foto: Sörenberg Flühli Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Flühli - Wasserfall Chessiloch
Foto: David Wüthrich, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Flühli - Wasserfall Chessiloch
Foto: Sörenberg Flühli Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
×
Abenteuerliche Wanderung zum Wasserfall bei der Hängebrücke Chessiloch.

Ein Wasserfall im geheimnisvollen Reich des Schwefels

Heute wollen wir endlich mal den oft erwähnten «Chessiloch-Wasserfall» sehen, auch eine Schwefelquelle und eine tolle Hängebrücke soll es dort dem Hören nach haben. Bei der ehemaligen Glashütte «Kragen» tauchen wir auf einem angenehm breiten Kiesweg in den grünen Wald ein. Herrlich, diese Naturstimmung, die Vögel pfeifen um die Wette und rechterhand musiziert der rauschende Seebenbach. Nach fünf Minuten Fussmarsch zweigt ein schmaler, unscheinbarer Pfad rechts ab, runter Richtung Bachbett, markiert mit einem linkerhand in Wurzeln eingewachsenen Wegweiser «Schwefelquelle». Der Weg runter zur Quelle ist kurz aber etwas steil, ein Handlauf hilft beim Runterklettern. Jetzt darf niemand kneifen, alle wagen es, einen grossen Schluck vom gesunden Schwefelwasser zu trinken, das früher gar als heilsam galt. Notfalls halt mit zugekniffener Nase.

 

Picknickplätze und Aussichtsplattformen

Weiter geht’s zurück auf den Kiesweg, schon bald ist die erste Aussichtsplattform erreicht und eröffnet den Blick auf eine atemberaubende Wasserlandschaft, die der Rotbach im Verlauf der Jahrhunderte geformt hat. Ein Paradies sowohl für Geologen als auch für das Auge des Laien. Rapunzel, Flockenblumen, Waldstorchenschnabel und weitere bunte Wildblumen säumen unseren weiteren Weg und schon bald treffen wir bei einer Lichtung auf eine schöne «Schweizer Familie» Grill- und Picknickstelle. Ein Blick durch den Wald in die Tiefe zeigt eine weitere Grillstelle direkt neben dem Fluss. Auch ein ganz besondere Toilette wartet hier übrigens auf Besucher, von uns jedoch wird sie dann doch verschmäht. Verschiedene Wanderrouten können ab hier eingeschlagen werden, doch uns zieht es weiter Richtung Chessiloch, 10 Minuten zeigt der Wegweiser ab hier noch an. Der Weg geht nun etwas abenteuerlich weiter über Stock und Stein, manchmal gar unter der Wurzel eines umgestürzten durch. Bereits nach ein paar Minuten erblicken wir einen rauschenden, wunderschönen Wasserfall, darüber thront eine Aussichtsplattform. Grossartig, dieser Ausblick runter in die Richtung Tal verlaufende Schlucht. Ob das nun der berühmte Chessiloch-Wasserfall ist? Doch wo ist dann die Hängebrücke, von der wir gehört haben?

 

Der grandiose Chessiloch-Wasserfall

Also wandern wir weiter bergwärts und schon bald fällt der Blick auf eine über die Schlucht gespannte Hängebrücke aus Holz. Neugierig betreten wir diese, hüpfen leicht und federnd wackelt die ganze Brücke. Doch was rauscht hier bloss in solcher Lautstärke? Am Ende der Brücke dann das grosse WOW. Grandios der Anblick des Chessiloch-Wasserfalles, der tosend x Meter in die Tiefe stürzt und uns auf der Brücke stehend nun mit leichter Gischt besprüht.

Technische Details

Art der Tour
Wanderung
Start der Tour
Flühli
Ende der Tour
Chessiloch
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
3 / 6
Aufstieg
210 m
Abstieg
13 m
Beste Jahreszeit
Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Sicherheitshinweise

Informationen zum aktuellen Zustand des Wanderwegnetzes von Sörenberg-Flühli erhalten Sie täglich auf der Panoramawanderkarte.  

Literatur

Die Broschüre «Viele Wege führen ans Ziel» mit vielen interessanten Wandervorschläge erhalten Sie bei Sörenberg Flühli Tourismus oder im Broschüren-Shop auf www.soerenebrg.ch

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regenjacke & genügend Trinkwasser für unterwegs gehören zu jeder Wanderung.

Weitere Tipps zum sicheren Wandern, Informationen zu Mutterkuhherden und Herdenschutzhunden und vieles mehr gibt es auf der Webseite der Schweizer Wanderwege.

Tipp des Autors
Die neue Hängebrücke Chessimätteli liegt direkt am Weg - trauen Sie sich darüber zu laufen?
Export
GPX Download

Höhenprofil

Gut zu wissen

Parken
Beim ehemaligen Turnplatz hat es kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Mit dem PKW nach Flühli fahren, vor der Raiffeisenbank rechts abbiegen und bis zum Parkplatz fahren. Von dort über den Emmenuferweg in die Wanderung einsteigen.
Anreise / Rückreise

Die UNESCO Biosphäre Entlebuch liegt im Herzen der Schweiz, zentral zwischen Bern und Luzern. Sie erreichen Flühli über die Hauptstrasse 10 Richtung Schüpfheim und von dort nach Flühli Sörenberg. Von Giswil über die Panoramastrasse / Glaubenbielenpass nach Sörenberg und Flühli.

Planen Sie Ihre Route mit Hilfe des Google Routenplaners.

Erreichbar mit Bus und Bahn
Nein
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem öffentlichen Verkehr erreichen Sie Flühli via Schüpfheim (Bahnlinie Bern-Luzern. Ab Schüpfheim fahren Sie mit den Postauto bis nach Flühli "Post". Wer den Weg etwas abkürzen möchte kann auch erst an der Haltestelle "Hüttlenen" aussteigen.

Planen Sie Ihre Reise mit dem SBB Online Fahrplan.

 

Weitere Informationen und Links

Sörenberg Flühli Tourismus
Rothornstrasse 21
6174 Sörenberg
Telefon +41 (0)41 488 11 85
www.soerenberg.ch