loading ...
spinner

Urner Mundartweg (Rundwanderung im Isenthal)

Route
Wandern
Länge
7.9 km
Dauer
3 ½ h
Eine aussichtsreiche Wanderung: Sicht auf den Urnersee
Foto: Christoph Hirtler, CC BY, isenthaler.ch
Eien urtümliches Bergtal: Isenthal
Foto: Christoph Hirtler, CC BY, isenthaler.ch
In der Kampfzone der Bäume: Nicht alle überleben!
Foto: Chrsitoph Hirtler, CC BY, isenthaler.ch
Das Wahrzeichen von Isenthal: Das Horn
Foto: Chrsitoph Hirtler, CC BY, isenthaler.ch
Eine vom Fond Landschaft Schweiz ausgezeichnete Landschaft: Die Wildheulandschaft Isenthal
Foto: Chrsitoph Hirtler, CC BY, isenthaler.ch
Vielleicht der schönste Bergbauernbetrieb in den Urner Alpen: Furggelen
Foto: Chrsitoph Hirtler, CC BY, isenthaler.ch
×
Auf dem Urner Mundartweg erleben Sie eine der aussichtsreichsten und schönsten Gegenden rund um den Urnersee zusammen mit literarischen Erlebnissen und einer kleinen Einführung in die Urner Mundart. Verbunden mit einer kleinen Seilbahnsafari ist das Erlebnis sehr vielschichtig.
Wir starten in Isenthal, einem typischen Urner Bergdorf. Auf der Strasse wandern wir in westlicher Richtung aus dem Dorf hinaus ins Grosstal bis zum Wissig. Dort können wir die Luftseilbahn auf die Furggelen besteigen. Die Seilbahn erschliesst Bauernbetriebe und ist darum nicht ständig bedient. Rufen Sie vorgängig an und melden Sie sich an (Tel. 041 878 10 16 / 041 878 10 82 / 079 448 00 71, Familie Bissig).

Wir können auch zu Fuss langsam 450 Höhenmeter zurücklegen und auf die Furggelen wandern. Dort beginnt der Mundartweg. Wenn Sie den Flyer bei sich haben, dann können Sie bei jedem Posten mit dem Handy den QR-Code scannen und etwas Literarisches hören. Auf Steinen lernen Sie zudem zentrale Begriffe aus der Urner Mundart kennen. Natürlich lohnt es sich, ab und zu den Kopf zu heben, den Blick in die Ferne zu richten und das atemberaubende Panorama zu bewundern.

Über die Scheidegg erreichen wir die Obere Bärchi. Dort können wir bequem wieder auf die Seilbahn umsteigen. Auch hier lohnt sich eine Voranmeldung (Tel. 041 878 00 78 / 079 502 07 11, Familie Eberli) Die Seilbahn ist nicht ständig bedient. Bei der Talstation der Luftseilbahn Vordere Bärchi-Obere Bärchi liegt ein Grillpaltz mit einer einmaligen Rundsicht. In 30 Minuten sind wir zurück in Isenthal, wo wir gestartet sind.

Technische Details

Art der Tour
Wandern
Start der Tour
Dorf Isenthal
Ende der Tour
Dorf Isenthal
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
4 / 6
Aufstieg
657 m
Abstieg
661 m
Beste Jahreszeit
April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Wegbeschreibung
Dorf Isenthal - Wissig - Sack - Furggelen - Scheidegg - Hell - Obere Bärchi - (mit der Seilbahn auf die Vordere Bärchi) - Hintere Bärchi - Gubeli - Dorf Isenthal
Sicherheitshinweise
Keine
Ausrüstung
Gute Schuhe, Tagesrucksack, Regenschutz und Sonnenschutz. Dazu den Flyer zum Urner Mundartweg.
Tipp des Autors
Stöbern Sie zur Einstimmung auf der Plattform isenthaler.ch! Hier finden Sie auch schon viele Informationen zum Mundartweg.
Export
GPX Download

Höhenprofil anklicken

Gut zu wissen

Parken
Parkplätze sind rar. Wir empfehlen Ihnen, das Auto auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz bei der Isleten zu parkieren und von dort das Pistauto zu benutzen.
Anreise / Rückreise
Mit dem Auto erreichen Sie Isenthal, wenn Sie beim Kreisel südlich von Flüelen Richtung Seedorf abbiegen, Seedorf durchqueren, dann dem Urnersee entwlng bis Isleten fahren und dort links abbiegen. Der steile Anstieg führt hinauf ins Isentahl
Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel
Von Altdorf her erreichen Sie das Dorf Isenthal über eine Postautoverbindung. Die Postautofahrt ist ein Erlebnis. Vor allem der Anstieg von der Isleten hinauf in das Isenthal ist kurven- und aussichtsreich.
Weitere Informationen und Links
Nehmen Sie die Urner Wanderkarte mit, Blatt Urnersee

Auf der Webseite des Dorfes Isenthal finden Sie zudem eine Panorama-Karte des Isenthals.