loading ...
spinner

Forschung als Grundlage für die Weiterentwicklung der UNESCO Biosphäre Entlebuch

Bestimmung von Moosen unter dem Binokular am Tag der Artenvielfalt

×

Wozu Forschung?

Mit der Forschung sollen die vielfältigen und komplexen Zusammenhänge zwischen Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft in der UNESCO Biosphäre Entlebuch besser verstanden werden, um die Region zielgerichtet, wissensbasiert und effektiv auf den Pfad nachhaltiger Regionalentwicklung zu bringen. Die Forschung wird dabei in Bachelor- und Masterarbeiten, Dissertationen und Forschungsprojekten zusammen mit Universitäten, anderen wissenschaftlichen Partnerinstitutionen und Kollegen von anderen Biosphärenreservaten umgesetzt.

Forschung zusammen mit der Bevölkerung

In den Forschungsarbeiten sollen -wenn möglich- transdisziplinäre Ansätze, also solche, welche die Bevölkerung und wichtige Interessengruppen in der Ausarbeitung und Umsetzung der Projekte mit einschliessen, zur Anwendung kommen. Das setzt partizipative Vorgehensweisen während des ganzen Projektablaufs voraus und bringt die Forschungsresultate direkt zurück an die relevanten Stellen in der Region. Die Forschung wird somit automatisch auch angewandt und hat einen direkten Nutzen für die Region. Bei Projekten ohne partizipative Ansätze fungiert das Management der UNESCO Biosphäre Entlebuch als Drehscheibe und Knotenpunkt, übersetzt und überliefert die wichtigen Resultate von der Wissenschaft an die relevanten Stellen und die Bevölkerung in der Region.

Monitoring als Ergänzung

Neben einem besseren Verständnis der Mensch-Umwelt Systeme durch systematische Forschung sollen in Biosphärenreservaten im Sinne eines Monitorings auch laufend die Entwicklungen in der Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt aufgezeichnet werden. Dazu werden Zahlen von unterschiedlichsten Quellen bezogen, die regelmässig auf regionaler Ebene erhoben werden. Dazu gehören Daten von Bund, Kanton und Gemeinden, aber auch von privaten Organisationen und Firmen. Aus all diesen Zahlen können Trends abgelesen werden, anhand welcher Fortschritte, aber auch Fehlentwicklungen erkannt und falls nötig Massnahmen eingeleitet werden können.

Forschung als Aufgabe

Die Forschung und das Monitoring ist eine wichtige Aufgabe jedes UNESCO Biosphärenreservats: In der aktuellen UNESCO MaB Strategie 2015-2015 ist sie eine der vier strategischen Ziele und nimmt entsprechend auch viel Gewicht in der UNESCO Biosphäre Entlebuch ein. Gemäss der Schweizer Pärkeverordnung sind Biosphärenreservate zudem gesetzlich verpflichtet, Forschung zu betreiben.

Alle Details rund um Forschung und Wissenschaft finden Sie im Forschungskonzept der UNESCO Biosphäre Entlebuch.