loading ...
spinner

Biosphäre Spezialitätenwochen in Luzern

1 / 5

Geniessen Sie im Lapin eine kulinarische Reise durch die Biosphäre

2 / 5

Zum Dessert bietet sich eine Auswahl von Bergheumilch-Käse, Öpfubirewegge oder Schintbühlglace an

3 / 5

Echt Entlebuch Produkte können direkt im Entlebucher Shop bezogen werden

4 / 5

Nebst Entlebucher Weisswein, Bier & Öpfubrand ist auch der Edelwhite Gin auf der Karte

5 / 5

Das Restaurant "Lapin" - seit Jahrzenten bekannt für exzellente Speisen zu fairen Preisen

×

Vom 3. bis 30. Mai finden im Restaurant Lapin in Luzern die Entlebucher Biosphäre Spezialitätenwochen statt. Ein Pilotprojekt, um die Biosphäre und ihre Spezialitäten auch ausserhalb der Region bekannter zu machen.

Die Stadt Luzern ist eine der schönsten Städte der Welt. Kein Wunder, ist sie auch bei den Touristen immer beliebter. Um die UNESCO Biosphäre Entlebuch und auch dessen kulinarische und kulturelle Vielfalt bei den Einheimischen und Touristen der Stadt Luzern bekannter zu machen, werden im Mai in Kooperation mit dem renomierten Restaurant «Lapin» Biosphäre Spezialitätenwochen durchgeführt! Das «Lapin» – seit Jahrzehnten bekannt für exzellente Speisen zu fairen Preisen -  gehört zum Ambassador-City-Hotel und Hotel De la Paix. Beide liegen Mitten in der Stadt. Sehenswürdigkeiten wie das Löwendenkmal oder Bourbaki-Panorama wie die Seepromenade liegen vor der Tür.

Am Hotelgebäude an der Museggstrasse 2 in Luzern hängt anstelle der Luzerner-Fahne eine Biosphäre-Fahne. Im Innern vom Restaurant Lapin zeigen Bilder die Naturschönheiten der UNESCO Biosphäre Entlebuch und auch die Tischdekoration sorgt für «Lust auf mehr»! Mit der Betrachtung der Speisekarte folgt dann eine kulinarische Reise durch die Biosphäre: Heu-, Kräuter- oder Blütensuppe; Filet, Hacktätschli und Kräuterbratwürste vom Wiesenschwein mit hausgemachten Spätzli aus Entlebucher UrDinkel oder mit UrDinkel-Schrattebändeli von Fidirulla; Saibling, Regenbogenforelle oder Kirschlachs aus dem Quellwasser vom Schimbrig; zum Dessert eine Auswahl von Bergheumilch-Käse, Öpfubirewegge oder Schintbühlglace. Und für den kleinen Hunger das Zvieri-Plättli mit Fleisch- und Käsespezialitäten auf einem dekorativen Rindenholzbrett. Natürlich dürfen Entlebucher-Tee, -Sirup, -Bier, -Weisswein, -Öpfubrand, -Birebrand und -EdelwhiteGin auf der Karte nicht fehlen. Mit der musikalischen Unterhaltung am Freitagabend 3. Mai durch das Echo vom Bienzwald und am 17. Mai durch das Ländlertrio Aupechrüter werden gleich alle Sinne angesprochen.

Immer mehr Gastronomiebetriebe setzen auf Produkte mit Mehrwert und loben den Ursprung und die Geschichte der Produkte entsprechend aus. «Wir werden dieses Konzept bei entsprechendem Erfolg auch auf andere Betriebe und Regionen ausweiten» betont René Epp von der Biosphäre Markt AG, welche die Belieferung und Marketingaktivitäten koordiniert.