loading ...
spinner

Medien

Liebe Medienschaffende - Willkommen in der UNESCO Biosphäre Entlebuch!

Kaum eine andere Region der Schweiz besitzt so viele Naturschätze wie wir. Hier sind die grössten und zahlreichsten Moorlandschaften der Schweiz und eine Tier- und Pflanzenwelt von (inter)nationaler Bedeutung. Als lebendige Modellregion für nachhaltige Entwicklung wollen wir Verantwortung für unseren Lebensraum übernehmen. Wir wollen unsere vielfältige Natur und Kultur erhalten, die schlagkräftige und innovative Regionalwirtschaft stärken und gemeinsam als lernende Region und Organisation unterwegs in die Zukunft sein.

Sie haben Fragen zur UNESCO Biosphäre Entlebuch, brauchen professionelles Bildmaterial oder sind auf der Suche nach Kontakten für eine spannende Reportage. Wir unterstützen Sie gerne!

Kontakt für Journalisten

Für weiterführende Information, Bildanfragen oder die Organisation von Interviews und Medienreisen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Theo Schnider
Direktor UNESCO Biosphäre Entlebuch - Unternehmenskommunikation
t.schniderbiosphaere.ch
Telefon +41 (0)41 485 88 54

Ueli Mattmann
Erlebnis-PR / Planung und Begleitung von Medienreisen
u.mattmannbiosphaere.ch
Telefon +41 (0)41 485 88 52

Franziska Hofer
Erlebnis-PR / Zustellung von Bild- und Informationsmaterial
f.hoferbiosphaere.ch
Telefon +41 (0)41 485 88 58

Bild & Videomaterial

Wir haben eine grosse Auswahl an professionellem Bild- und Videomaterial, welches wir Ihnen für Ihre Medienarbeit kostenlos abgeben. Gerne stellen wir das für Sie passende Material zusammen. Hier eine Auswahl von unseren schönsten Bildern.

Kontakt
Franziska Hofer, Marketingpool Entlebuch
f.hoferbiosphaere.ch
Telefon +41 (0)41 485 88 58

News & Medienmitteilungen

Kampagne «Ein Segen für alle»

Mit Annahme der Rothenthurm-Initiative zum Schutz der Moore begann 1987 eine Zeit, die für viele Betroffene anfänglich ein Fluch war. Ab 2001 machte man sich im Entlebuch auf, den Moorschutz in Harmonie mit wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklung zu bringen. Heute, zwanzig Jahre später, ist die UNESCO Biosphäre Entlebuch nicht nur ein Glücksfall für die Moore, sondern ein Segen für alle. Und darüber hinaus ein von der UNESCO als lebendige Modellregion bezeichnetes Vorbild für Biosphärenreservate auf der ganzen Welt.

  • Medienmitteilung «Ein Segen für alle» (197 KB)
  • Imagebroschüre «Ein Segen für alle» (deutsch) (3 MB)
  • Imagebroschüre «Ein Segen für alle» (englisch) (3 MB)
  • Z-Card mit Kurzinformationen zur UNESCO Biosphäre Entlebuch (deutsch) (648 KB)
  • Z-Card mit Kurzinformationen zur UNESCO Biosphäre Entlebuch (englisch) (671 KB)

Biosphäre Aktuell

  • Biosphäre Aktuell_Mai 2020 (4 MB)
  • Biosphäre Aktuell_März 2020 (752 KB)
  • Biosphäre Aktuell_Oktober 2019 (780 KB)

Medienmitteilungen & Geschäftsbericht

  • Geschäftsbericht 2019 (3 MB)
  • Die Erlebnisregion Luzern-Vierwaldstättersee ist bereit für ihre Gäste - MM 15.06.2020 (556 KB)
  • Tourismus Luzern Land - Anstellung Sandro Bucher - MM vom Mai 2020 (207 KB)
  • Mein Entlebuch 2020 - MM vom 27.01.2020 (371 KB)

News Sommer 2020

Hängebrücke Chessimätteli beim Chessiloch in Flühli
Wasser und Natur fasziniert Gross und Klein. Die neue Hängebrücke Chessimätteli in Flühli schwebt bis zu 45 Metern über den Seebebach und ist mit einer Länge von 65 Metern die längste Hängebrücke in der UNESCO Biosphäre Entlebuch. Die neue Attraktion in Flühli erschliesst nicht weniger als 14 Wanderrouten. Ein Abstecher lohnt sich definitiv, der Blick über die Schlucht und die Weitsicht ist grandios.

Naturlodge Romoos
Herzlich willkommen in Ihrem Rückzugsort im Herzen der Schweiz in der UNESCO Biosphäre Entlebuch. Umgeben von Wald und einer Vielfalt an Wildpflanzen, wunderschöner Landschaft und einem atemberaubenden Bergpanorama bietet die Naturlodge einen Ort, um sich zurückzuziehen und tief durchzuatmen. Hier spüren die Gäste die Kraft der Natur und können sich auf 1200 Metern über Meer, hoch über dem Bergbauerndorf Romoos am Rande des Kantons Luzern, erholen. Ob für kurz oder lang, die Naturlodge lädt ein, sich in einem zu 100 % aus Holz erbauten Chalet inmitten der Natur zu erholen und neue Kraft zu tanken. Das Chalet kann auch als Bergbüro oder Sitzungsraum reserviert werden.

Wildtierbeobachtung während der Hirschbrunft in Sörenberg
Eindrücklich sind sie, die Laute der «röhrenden» Hirsche. Ende September, wenn die Tage kürzer und die Nächte kühler werden, sind sie besonders gut zu hören. Vom Wildhüter erfahren Sie Spannendes über das Rotwild und hören den Tieren zu. Die einfache Rundwanderung in Sörenberg ist auch für Familien mit Kindern ab 12 Jahren geeignet.

Neue Erlebnis-Rucksäcke Erlebnis Energie Entlebuch
Erlebnis Energie Entlebuch richtet sich an Besucher, die sich auf spannende Art und Weise über alle Aspekte zum Thema «Energie» informieren wollen. auf den sechs verschiedenen Plattformen können die Besucher ein Moorbad nehmen, mit der eigenen Körperkraft mit einer Pfeiffenwippe Melodien ins Tal spielen, mit einem Brennglas experimentieren oder die einzigartige Gas-Bohranlage entdecken. Für Gruppen und Familien gibt es im Frühling 2020 neu einen Experimentierrucksack. Der Unterschied zu den Experimentiertaschen ist, dass im Rucksack zu allen Plattformen Experimente vorhanden sind und somit alles kompakt und einfach zu transportieren ist. Da der Platz im Rucksack beschränkt ist, ist der Inhalt etwas weniger umfangreich.

Kohlenrabenschwarzes Brot backen oder Grünalgen-Farbe herstellen - die neuen Kinderexkursionen der Biosphäre Entlebuch
Die neuen Kinderexkursionen der UNESCO Biosphäre Entlebuch wird die Kinder begeistern! Sei es beim Kohlebrot backen auf dem Feuer oder beim Herstellen einer Natur-Farbe aus Grünalge. Beide Exkursionen führen die Kinder raus in die wunderschöne und einzigartige Natur des Biosphärenreservates und zeigt, wie aus der heimischen Natur etwas spannendes hergestellt werden kann. Die Exkursion "Kohlenrabenschwarzes Brot backen" findet in Sörenberg statt und wird nach einem Rezept vom Hexer Stefan Wiesner hergestellt. Die Exkursin "Grünalgen-Farbe herstellen" findet in der geschützten Rotbach-Aue in Flühli statt. Die Grünalge, welche eigentlich rot ist, wird im Flusslabor zu einer Naturfarbe verarbeitet. Inkl. Fluss-Schatztruckli zum Heimnehmen.

Natur-Akademie von Stefan Wiesner
In seiner neu gegründeten «Natur-Akademie» bietet der Escholzmatter Sternekoch Stefan Wiesner inspirierende Tageskurse, Events und Praktika in kulinarischer Nachhaltigkeit an. Das Angebot richtet sich nicht ausschliesslich an gelernte Köche. Auch Hobbyköche und andere Naturinteressierte sind herzlich willkommen.www.natur-akademie.ch

Detektive Trail, Sörenberg
Der bei Familien beliebte Detektiv-Trail gibt es neu auch in Sörenberg. Auf der Schatzsuche lösen die Kinder auch im Winter mit Hilfe von Detektiv Dachs und verschiedenen Hinweisen das erste Rätsel, welches den Weg weist. Der Wegbeschreibung folgend, geht es zu den einzelnen Rätselposten durch den Schnee. Die Fragen können durch weitere Hinweise an diesen Orten gelöst werden. Am Ende des Trails wartet eine Schatztruhe. Weitere Informationen.