loading ...
spinner
Logo Echt Entlebuch

«Echt Entlebuch» – mehr als nur eine Marke

Hinter jeder Marke stehen einige Grundsätze und Ideale. Sie bilden das Fundament für die Weiterentwicklung und die Glaubwürdigkeit der Marke. Darauf aufbauend entwickelt sich die Marke «Echt Entlebuch» und die darin zertifizierten Produkte mit den Jahren immer weiter.  

Philosophie

Als lebendige Modelregion übernehmen wir Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung unseres Lebensraumes. Diese Verantwortung tragen wir auch in der Entwicklung unserer Produkte. Das Markenversprechen regional, speziell und echt wird genutzt, um die regionale Wertschöpfung zu erhöhen, die Zusammenarbeit unterschiedlicher Branchen zu fördern sowie innovative, echte  Produkte der Region zu vermarkten. Die drei Bereiche der Nachhaltigkeit - Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft - ermöglichen es auch zukünftigen Generationen, das Label Echt Entlebuch weiter zu nutzen und zu entwickeln.

Markenkommission

Die Marke „Echt Entlebuch“ ist Eigentum des Gemeindeverbandes UNESCO Biosphäre Entlebuch und wird durch die Markenkommission betreut und überwacht. Die Markenkommission besteht aus mindesten fünf und höchstens elf Mitgliedern. Darin vertreten sin Gewerbevertreter, die Landwirtschaftsorganisationen und weitere Fachleute vertreten. Die Markenkommission entscheidet über Vergabe, Verwendung und Verwaltung der Marke. Sie beaufsichtigt auch die korrekte Anwendung der Regionalproduktemarke ECHT ENTLEBUCH und des Pärkeproduktelabels des Bundes. Im Weiteren ist sie verantwortlich für die Auszeichnung der Partner-Betriebe. Die Geschäftsstelle der Markenkommission ist an die Verwaltung der UBE angegliedert.

Geschichte

Die Erhöhung der regionalen Wertschöpfung wurde von Anfang an als ein zentrales Ziel der UNESCO Biosphäre Entlebuch formuliert. Deshalb war die Entwicklung einer Marke «Echt Entlebuch» mit Rohstoffen und Produkten aus der Region naheliegend.  Die Milch bildete dabei den Schwerpunkt. Das in der Region verarbeitete Fleisch und einige andere Spezialtäten bildeten zusammen mit den Milchprodukten das erste Sortiment der Echt Entlebuch Produkte. Das Sortiment ist immer breiter geworden. So sind heute über 500 Produkte zertifiziert.

Meilensteine

Jeder Echt Entlebuch Produzent hat auf dem Weg zu seinen Echt Entlebuch Produkten mit viel Engagement und Arbeit Meilensteine gesetzt. Wir erinnern uns:

2016 bis Heute

2020

  • Kartoffeloffensive wird mit 2 Bio-Betrieben umgesetzt
  • Neu kann auch Holz als Echt Entlebuch zertifiziert werden
  • Der erste Partnerbetrieb wird auf der Basis des «Coaching» der Partnerschaft 2.0 anerkannt.
  • Echt Entlebuch ist Gastregion am Käsefest in Luzern

2019

2018

  • Thomas Röösli wird neuer Geschäftsführer der Biosphäre Markt AG
  • Das 500. Echt Entlebuch Produkt wird zertifiziert

2017

  • Lancierung einer neuen Partner-Kategorie für Betriebe ausserhalb der Region Biosphäre Entlebuch: Botschafter-Betriebe
  • Logo-Anpassung: Ersatz des Fähnchens "Das Beste der Region" durch die Schweizer Fahne

2016

  • Die Echt Entlebuch Produzenten beliefern das Zentralschweizerische Jodlerfest in Schüpfheim als Hauptlieferanten.
  • Bei Coop sind die ersten Entlebucher Bergheumilch-Produkte erhältlich
  • Die Gaggo Leche wird lanciert, eine Schokolade mit Bergheumilch aus der Biosphäre Entlebuch und Kakao aus der Biosphäre Gran Pajatén, Peru



 

2011 bis 2015

2015

  • Das Projekt "Bergheumilch" wird gestartet.
  • Die Neuzertifzierung Echt Entlebuch (nach Vorgaben für das das Pärke-Produktelabel) wird abgeschlossen

2014

  • Der erste Entlebucher Weizen wird geerntet.
  • Am Luzerner Wochenmarkt sind jede Woche Entlebucher Produkte erhältlich (Jesuitenkirche)

2013

  • Entlebucher Genusstag (Schwerpunkt Milch) im BBZN Schüpfheim
  • Gründung der Biosphäre Markt AG
  • 1. Entlebucher Kräuter- und Wildpflanzenmarktin Escholzmatt

2012

  • Entlebucher Genusstag (Schwerpunkt Kräuter) im BBZN Schüpfheim
  • Das Logo Echt Entlebuch wird der Dachmarke angepasst

2011

  • Kooperation Coop: In ausgewählten Coop-Verkaufsstellen der Region Zürich und in sämtlichen Zentralschweizer Verkaufsstellen werden diverse Produkte mit dem Prädikat "Echt Entlebuch" angeboten!

2006 bis 2010

2010

  • Mit der grossen UrDinkel-Ernte wird gefeiert, dass auf Initiative der Entlebucher Teigwaren GmbH erstmals seit langem in Schüpfheim wieder UrDinkel angebaut wird.

2009

  • Das Logo wird mit dem Schriftzug «Das Beste der Region» ergänzt

2008

  • Beitritt zur Dachmarkenorganisation „Das Beste der Region“
  • Lancierung Projekt Kräuterland Entlebuch
  • Das Logo wird weiterentwickelt

2001 bis 2005

2005

  • Einführung von Reglementen für Gastropartner, Bäckerpartner und Dienstleistungspartner.

2004

  • Erste Alpabfahrt Sörenberg-Schüpfheim mit grossem Regionalproduktemarkt
  • Entlebucher Milch – Eine Konzeptstudie, die wachrüttelte
  • Aus der Marke «echt entlebuch biosphärenreservat» wird die Marke «Echt Entlebuch»

2002

  • Im Februar 2002 wurde das Organisationskomitee für dieses Projekt mit dem Emmi Innovationspreis geehrt

2001

  • Das 1. Cheese-Festival wurde im Entlebuch durchgeführt mit Dutzenden gluschtigen Anlässen rund ums Thema "Käse"
  • An einer Pressekonferenz wird die Marke «echt entlebuch biosphärenreservat» lanciert